Lesemonat Februar ’19

Ich bin wieder spät dran, das liegt wohl im Moment an der Uni. Zwar sind grade Semesterferien, ich bin allerdings fast täglich für 6-7h in der Bibliothek und versuche mich durch die liebevoll genannte Semantik-Hölle zu kämpfen. Trotzdem habe ich versucht, jeden Abend noch mindestens einen Leseabschnitt zu schaffen. Insgesamt hat das ganz gut geklappt. Ich hab drei Bücher geschafft mit insgesamt 802 Seiten und einer durchschnittlichen Bewertung von 4/5 Sternen. Um welche Bücher es sich gehandelt hat, kannst du hier lesen:

Weiterlesen

Mehr lesen durch Leseabschnitte?

IMG_20190220_115046.jpg

Wie vielleicht einige auf Instagram gesehen haben, habe ich meine drei derzeitigen Bücher in Leseabschnitte eingeteilt. Warum das ganze? Ich möchte die drei Bücher im Februar beenden, und merke, dass mir immer häufiger die Muße fehlt, mich hinzusetzen und überhaupt anzufangen. Nicht, dass ich keine Lust hätte zu lesen. Mir fällt einfach der Anfang furchtbar schwer. Sobald ich im Lesen bin, will ich meistens gar nicht aufhören. Weiterlesen

Lesemonat Januar ’19

2019-01-30 04.05.04 1.jpg

Hallo,

der Januar ist schon vorbei und damit auch der erste Lesemonat des Jahres 2019. Und ich finde, dass Jahr hat lesetechnisch wirklich sehr gut begonnen. Ich habe insgesamt 1.098 Seiten gelesen, bzw. gehört. Das sind 4 Bücher, von denen eines ein Hörbuch war. Welche Bücher ich genau gelesen habe, wie der Januar so war, und was im Februar so alles ansteht könnt ihr hier lesen. Weiterlesen

Memory Wall | Anthony Doerr

2019-01-30 04.04.46 1.jpg

Vom Erinnern und das Sich ans Erinnern erinnern.

Anthony Doerrs „Memory Wall“ handelt von der 74-jährigen Alma Konachek, die langsam ihr Leben vergisst. Um dem entgegen zu wirken, lässt sie sich in einer Erinnerungsklinik behandeln. Dr. Amnesty ist medizinisch in der Lage, Erinnerungen auf kleinen Kassetten zu speichern. Diese sind dann mit einer Art Gedächtnis-Helm wieder abrufbar. Alma bastelte sich im Laufe der Jahre eine ganze Erinnerungswand zusammen, gefüllt mit Zetteln, Bildern, Notizen, Ausschnitten und Unmengen von Kassetten. Weiterlesen

Lesejahr ’18

Das Jahr 2018 ist mittlerweile schon 2 Wochen alt und ich komme endlich dazu all meine gesammelten Bücher des Jahres nieder zuschreiben. Deswegen kommt hier jetzt erstmal eine schnöde Aufzählen in chronologischer Reihenfolge. Unten findet ihr dann noch meine Tops und Flops: Weiterlesen

Lesemonat Dezember ’18

Etwas verspätet, aber immer noch besser als gar nicht, hier mein Lesemonat für den Dezember.

Ich habe insgesamt 6 Bücher mit 1.054 Seiten gelesen. Dabei muss ich allerdings gestehen, dass ich mehrere bereits vor Monaten angefangen habe. Darunter zum Beispiel Delphine de Vigan – Tage ohne Hunger. Die ersten Seiten habe ich bereits im März gelesen. Warum so einige Bücher sehr lange auf meinem Currently Reading Stapel lagen? Keine Ahnung. Weiterlesen

Stella | Takis Würger, oder wenn dich ein Buch hilflos zurücklässt

IMG_20190113_190334.jpgGestern Abend habe ich den neuen Roman „Stella“ von Autoren und Spiegel Journalisten Takis Würger aus dem Hanser Verlag beendet. Ich hab für dieses 214 Seiten Werk nur zwei Abende benötigt, ich hätte es aber auch gerne in einem Rutsch gelesen. Nachdem 2016 sein Erstling „Der Club“ bei Kein & Aber erschien,  der meiner Meinung nach absolut großartig daher kam, war klar, dass ich jedes weitere Werk von Würger lesen würde. Doch was Herr Würger uns hier vor die Füße geworfen hat, hat mich mehr als aufgewühlt und hilflos zurück gelassen. Ich war sprachlos, wütend, genervt, fasziniert, bedrückt, gespannt, gefesselt und gestresst. Ich hab ungefähr alles gefühlt, was man einem Buch gegenüber fühlen kann. Und das ist vor allem anstrengend, weswegen ich mich gestern bereits hingesetzt habe, und meine Eindrücke so frisch und unbeeinflusst von diversen Kritiken und Rezensionen nieder zu schreiben. Denn als ich in die Buchhandlung ging um mir Stella zu besorgen, wusste ich nichts über den Roman. Die Hauptperson heißt Stella, die Geschichte beruht auf wahren Begebenheit und spielt im Berlin der 1940er Jahre . Ich wollte komplett unbeeinflusst an die Geschichte herantreten, auch wenn man auf Instagram oder Bookstagram natürlich schon seit Monaten heiß gemacht wurde. Ich habe alle Rezensionen links liegen gelassen. Aber jetzt mal von Anfang an, ich merke wieder wie sich meine Gedanken ineinander verknoten.

Achtung, diese Rezension enthält Spoiler!

Weiterlesen